Pflanzungen im Breitenacher (Justistal)

Christian Tschanz pflanzt eine Fichte. Der Bergahorn ist fachgerecht gegen Wildverbiss geschützt.

5. Mai 2022

Das Schutzwaldgebiet Breitenacher schützt vor Steinschlag und Lawinen. Nach einem Holzschlag haben unsere Forstmitarbeiter ca. 200 Fichten sowie als Ergänzung einige Bergahorne, Föhren und Hagebuchen gepflanzt.

Um die jungen Pflanzen gegen Wildverbiss zu schützen, hat das Forstpersonal die Bäume mit Drahtkörben gesichert. Damit diese Arbeiten im Schutzwald kostendeckend ausgeführt werden können, leistet die öffentliche Hand (Bund und Kanton) wertvolle Beiträge.

 

« Zurück